Wanderschäferei

Paula & Konsorten

Wir bieten unseren Schafen ein weitestgehend artgerechtes Leben, leisten einen enormen Beitrag zur Artenvielfalt und liefern reine Naturprodukte von hoher Qualität. Mit unserer Direktvermarktung versuchen wir unserem landwirtschaftlichen Betrieb eine solidere wirtschaftliche Grundlage zu geben.

Aktuell ist wieder unsere Wurst im Online-Shop verfügbar.

Paula & Konsorten ist eine der wenigen Wander­schäfereien, die es in Deutschland noch gibt.​​

Die Wanderschafhaltung ist eines der ältesten Gewerke der Menschheit und bis heute in weiten Teilen unverändert erhalten. Die Gesundheit der Herde, Fürsorge und ein enger Kontakt zu den Tieren steht im Zentrum unserer Arbeit. Schafe sind ideal auf das Leben in freier Natur angepasst und können bei uns ihren natürlichen Verhaltensweisen folgen. Zudem pflegen und erhalten wir mit unseren Sommerweiden eine enorm artenreiche Kulturlandschaft in der Region Ehingen an der Donau, Schelklingen und Allmendingen.

Artgerechte Nutztierhaltung

Unsere Schafe führen ein selbst­bestimmtes aber eng betreutes Leben in Freiheit

Die Wanderschäferei ist eine der letzten weitestgehend artgerechten Nutztierhaltungen unserer Zeit. Unsere Schafe können sich frei entfalten, ihren natürlichen Verhaltensweisen folgen und wählen ihr Futter immer selbst, aus dem abwechslungsreichen Angebot unserer Weidegründe. Der ständige Kontakt während der Hütezeiten garantiert einen ruhigen und vertrauensvollen Umgang.

Wir fördern und nutzen das instinktive Verhalten unserer Schafe, stellen sie vor Herausforderungen die sie bewältigen können und greifen dort ein, wo wir sinnvoll unterstützen können. 

Natur- & Umweltschutz

Auf unseren Weiden finden neben unseren Schafen auch unzählige teils sehr seltene Tier- und Pflanzen­arten eine Heimat.​

Durch die Beweidung mit unseren Schafen erhalten wir direkt eine enorm artenreiche Kulturlandschaft am Südostrand der Schwäbischen Alb. Dort finden neben unseren Schafen, auch unzählige teils sehr seltene Tier- und Pflanzen­arten ihre Heimat.

Landschaftspflege

Auf unserer Sommer­weiden erhalten wir insgesamt etwa 135ha (1,35 Mio. m²) Wacholder­heide.

Die Wacholderheide zählt als Kalkmagerrasen mit bis zu 40, teils 80 Arten pro Quadratmeter zu den artenreichsten Biotopen in Deutschland, Europa und der Welt.

Biotopsvernetzung

Auf der Reise dient die Wolle unsere Schafe seltenen Pflanzen als Samentaxi.​

Unsere Schafe tragen Samen und Insekten von Weide zu Weide. Wir bilden mit unserer Herde so ein weitreichendes Netzwerk des genetischen Austauschs innerhalb der Region Ehingen an der Donau, Allmendingen und Schelklingen.

Landwirtschaft

Wir stehen nicht in Konkurrenz zu anderen Formen der Landwirtschaft.

Wir bilden vielmehr eine strukturreiche Ergänzung und sind Rückzugsort, Brut- und Nahrungsraum für viele Tiere und Insekten innerhalb einer so deutlich abwechslungsreicheren Agrarlandschaft.

Anspruch & Qualität

Wir vermarkten alle Produkte unserer Herde selbst und achten konsequent auf hand­werk­liche Verarbeitung und die Förderung regionaler Wert­schöpfungs­ketten.​

Echte Naturprodukte brauchen viel Zeit und Erfahrung in der Verarbeitung. Anders als bei industriellen Normprodukten ist es uns wichtig, das jedem Produkt die nötige Aufmerksamkeit zu Gute kommt. So lassen wir aus natürlich gewachsen Rohstoffen, Produkte von besonderer Qualität herstellen. Kurze Wege und regionale Wertschöpfungsketten ermöglichen uns einen engen Kontakt zu unseren Produzent*innen.

Wer kümmert sich um die Schafe?

Wanderschäfer Max Frankenhauser

Wanderschäfer Max Frankenhauser ist seit 2018 bei Paula & Konsorten. Er ist hauptverantwortlich für die Herde und kümmert sich neben dem Herdenmanagement auch um unser Triebwegenetz und die maschinelle Nachpflege unserer Weiden.

Wanderschäfer Sven de Vries

Wanderschäfer Sven de Vries ist am längsten dabei und kümmert sich neben der Herde auch um die Vermarktung, ist Ansprechpartner für Kund*innen und Interessierte, macht die technische Umsetzung, betreut den Online-Shop und unseren Newsletter.

Wer kümmert sich um die Vermarktung?

Angelina macht seit 2022 das Projektmanagement für "Paulas Wolle". Von der Wahl der Lauflänge und Farbe, bis hin zu den fertigen Strickstücken ist sie die Expertin für alles mit Fasern bei uns. Sie betreut außerdem die Social-Media-Auftritte für für unser Wollprojekt.

Dein Feedback

Wenn Du einen Fehler gefunden hast, oder uns etwas mitteilen möchtest, kannst Du uns hier eine Nachricht hinterlassen.

Wenn Du eine Antwort haben möchtest, musst Du deine E-Mail-Adresse eintragen. Ansonsten kannst Du das Feld auch leer lassen.